Person 1

Person 1

Person 1

Schulung nach 11.2.5. – Sicherheitsbeauftragte/r

Person 1

Artikelnummer: n. a. Kategorien: ,

Person 1

1.250,00 

Person 1

Auswahl zurücksetzen

Person 1

Die Angaben waren leider nicht korrekt erfasst. Bitte geben Sie einen Namen an.
Die Angaben waren leider nicht korrekt erfasst. Bitte geben Sie das Geburtsdatum an.
Die Angaben waren leider nicht korrekt erfasst. Bitte geben Sie das Ablaufdatum an.

Person 1

Person 1

Beschreibung

Verantwortliche Personen, die künftig in deren Unternehmen Aufgaben im Bereich Luftsicherheit wahrnehmen (Luftsicherheitsbeauftragte / Sicherheitsbeauftragte oder deren Stellvertreter ) Voraussetzung für die Seminarteilnahme ist das Vorlegen einer zum Schulungszeitpunkt gültigen Zuverlässigkeitsprüfung, u.U. auch die erweiterte Zuverlässigkeitsprüfung, der entsprechenden Länderbehörden. Grundlage ist hierbei das Kapitel 11.1.3 nebst 11.1.4 der Durchführungsverordnung (EU) 2015/1998 mit Änderung derselbigen anhand der Durchführungsverordnung (EU) 2019/103 sowie Luftsicherheitsgesetz ( LuftSiG ) § 7 Zur Schulung ist ein gültiger Ausweis, sprich Personalausweis oder Reisepass mitzubringen bzw. bereitzuhalten.

Detail

Sicherheitsbeauftragter / VO(EU)2015 / 1998,Kap.11.2.5

Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten Schulung nach der Durchführungsverordnung (EU) 2015/1998  Kap. 11.2.2. in Verbindung mit Kapitel 11.2.5. abgestimmt nach dem neuen Schulungsmodulsystem und dessen Vorgaben Version 3.1 vom 09. Mai 2016, gültig ab 12. Mai 2016. 35-Stunden-Schulung für Verantwortliche beim bekannten Versender, reglementierten Beauftragte, reglementierte Lieferanten, bekannten Lieferanten und zugelassenen Transporteuren. Unsere Schulung zum Luftsicherheitsbeauftragten führen wir mit einer maximalen Teilnehmerzahl von 10 bis 15 Teilnehmern durch. Somit ist ein effektives Lernen in einer angenehmen Gruppengröße möglich. Zielgruppen: Verantwortliche Personen, die künftig in deren Unternehmen Aufgaben im Bereich Luftsicherheit wahrnehmen (Luftsicherheitsbeauftragte / Sicherheitsbeauftragte oder deren Stellvertreter ) Voraussetzung für die Seminarteilnahme ist das Vorlegen einer zum Schulungszeitpunkt gültigen Zuverlässigkeitsprüfung, u.U. auch die erweiterte Zuverlässigkeitsprüfung, der entsprechenden Länderbehörden. Grundlage ist hierbei das Kapitel 11.1.3 nebst 11.1.4 der Durchführungsverordnung (EU) 2015/1998 mit Änderung derselbigen anhand der Durchführungsverordnung (EU) 2019/103 sowie Luftsicherheitsgesetz ( LuftSiG ) § 7 Zur Schulung ist ein gültiger Ausweis, sprich Personalausweis oder Reisepass mitzubringen bzw. bereitzuhalten. Hauptveranstaltungsorte und Schulungsmöglichkeiten: Für diese Schulung können wir Ihnen mehrere Schulungsmöglichkeiten anbieten:
  • an unseren regionalen Schwerpunkten Flughafen München, Augsburg und Fürth veranstalten wir als BuS GbR regelmäßige sogenannte offen Schulungen. Ziel hierbei ist es unseren Partnern die Möglichkeit  anzubieten einzelne Mitarbeiter per Frontalschulung schulen zu lassen. Dies verbinden wir entsprechend mit einem inkludierten  Mittagstisch nebst alkoholfreien Kaltgetränken in der Schulung.
  • Selbstverständlich bieten wir auch Präsenzschulungen auf Basis einer Inhouse Schulung bei Ihnen im Betrieb an – bundesweit auf Anfrage möglich!
  • oder als Webinar bei dem es sich um ein online stattfindendes Seminar handelt. Dieser Kurs im Web, bei dem Fragen zu Präsentationen o. Ä. live gestellt und beantwortet werden, startet zu einer festgelegten Zeit in Echtzeit und wird z. B. via VoIP (Voice over Internet Protocol) übertragen. Hierbei wird ein internetfähiger Computer mit Kamera, Mikrofon und Lautsprecher benötigt damit, ähnlich wie bei Präsenzschulungen, einerseits eine Kommunikation der Schulungsteilnehmer untereinander sowie auch mit dem Trainer stattfinden kann
  Schulungsinhalte: Der Seminarinhalt und die Dauer entsprechen dem neuen Modulsystem Version 3.1 vom 09. Mai 2016, gültig ab 12. Mai 2016 des Luftfahrt-Bundesamtes (LBA). Die Anforderungen nach der Durchführungsverordnung (EU) 2015/1998, Kap. 11.2.3.9. werden erfüllt:
  • Kenntnisse über frühere unrechtmäßige Eingriffe in der Zivilliftfahrt, Terroranschläge und aktuelle Bedrohungen
  • Kenntnis der Rechtsvorschriften für die Luftsicherheit
  • Kenntnis über Ziele und Struktur der Luftsicherheit, einschließlich der Verpflichtung und Zuständigkeiten von Personen, die Sicherheitskontrollen durchführen
  • Kenntnis der Verfahren für Zugangskontrollen
  • Kenntnis der auf dem betreffenden Flughafen verwendeten Flughafenausweise
  • Kenntnis der Verfahren für das Anhalten von Personen und der Umstände, unter denen Personen angehalten oder gemeldet werden sollten
  • Kenntnis der Meldeverfahren
  • Kenntnis der möglichen Einflüsse von menschlichem Verhalten und menschlichen Reaktionen auf das Niveau der Sicherheit
  • Fähigkeit, klar und selbstsicher zu kommunizieren
  • Fähigkeit zur Identifizierung verbotener Gegenstände
  • Fähigkeit zur angemessenen Reaktion auf sicherheitsrelevante Zwischenfälle
  • Kenntnis der Möglichkeiten und Grenzen der verwendeten Sicherheitsausrüstung oder Kontrollverfahren
  • Fähigkeit zur Motivation anderer
  • Kenntnisse der internen, nationalen, gemeinschaftlichen und internationalen Qualitätskontrolle
Dauer: Vier Tage, jeweils ca. 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr (insgesamt 34 Unterrichtseinheiten + 1 Unterrichtseinheit Prüfung). Leitung: Vom LBA behördlich zugelassener Luftsicherheitstrainer/Ausbilder gem. § 2 LuftSiSchuV Leistungen: Seminarunterlagen, Erfrischungsgetränke, Pausen-Snacks, Mittagessen, Lernzielkontrolle, Teilnahmezertifikat Lernziele: Das Ziel während und nach der Schulung zum Luftsicherheitsbeauftragten / Sicherheitsbeauftragten für den bekannten Versender, den reglementierten Beauftragten, den reglementierten und bekannten Lieferanten sowie den zugelassenen Transporteuren ist es, das fachspezifische Wissen zu vermitteln und durch eine Lernzielkontrolle dieses Wissen zu prüfen, damit die Schulungsteilnehmer ihr künftiges Aufgabengebiet umfassend beherrschen. . Vier Tage, jeweils 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr (insgesamt 34 Unterrichtseinheiten + 1 Unterrichtseinheit Prüfung).

Kontaktformular
close slider

Kontakt
Schreiben Sie uns!

Sollten Sie Fragen zu Schulungen oder sonstigen Themen haben, kontaktieren Sie uns einfach direkt im untenstehenden Formular. Wir beantworten schnellstmöglich Ihre Fragen und geben Ihnen die entsprechenden Antworten.